Häufig gestellte Fragen

Intestazione domande frequenti

Häufig gestellte Fragen

Kategoriennavigation

Wählen Sie eine Kategorie:

Alle faq

Asset Publisher

Wie in der Bestimmung über den Zugriff auf die vorausgefüllte Erklärung vorgesehen, kann der Erbe in diesem Jahr über die von der Agentur zur Verfügung gestellte Onlineanwendung auf die "vollständige" Erklärung des Erblassers zugreifen, welche die in der Steuerdatei (Anagrafe Tributaria) vorhandenen Einkommensdaten und Abgaben in Bezug auf den Verstorbenen enthält. Um auf die vorausgefüllte Erklärung zuzugreifen, sie einzusehen, sie anzunehmen oder zu ändern und diese zu versenden, muss der Erbe eine Bevollmächtigung erhalten haben. Der Erbe kann die Bevollmächtigung erhalten, indem er direkt in einer Amtsstelle der Agentur vorspricht oder die Unterlagen, die ihn als Erben bescheinigen, oder eine Ersatzerklärung mittels PEC (Zertifizierter E-Mail) schickt, nachdem er diese digital signiert hat. Nach einer erstmaligen Autorisierung auf den gerade beschriebenen Wegen kann der Erbe die Autorisierung für das folgende Jahr direkt elektronisch beantragen, ohne den Antrag erneut mit den entsprechenden Unterlagen einreichen zu müssen. Selbst wenn also im letzten Jahr der Erbe die Erklärung im Namen des Verstorbenen über die Onlineanwendung der vorausgefüllten Erklärung eingereicht hat, muss er in diesem Jahr erneut in der oben beschriebenen Weise eine Vollmacht erhalten, um als Erbe Zugriff auf die "vollständige" vorausgefüllte Erklärung zu haben.


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Der Benutzer, der sich 15 Tage nach dem online-Antrag registriert hat, kann den zweiten Teil des PIN-Codes abrufen, indem er sich an ein territoriales Amt wendet, wo dann die entsprechende Mitteilung nachgedruckt und dem Steuerzahler gegeben wird. Diese Möglichkeit ist nur den direkten Interessenten vorbehalten. Die Vollmacht ist nicht vorgesehen.

Derselbe vom Antragsteller digital unterzeichnete Antrag kann per zertifizierte elektronische Post an die aufgrund des Steuerdomizils in Frage kommende Landesdirektion gestellt werden (die Liste der PEC-Adressen der Landesdirektionen finden Sie auf dieser Seite).

Der Benutzer, der die Zugangsinformationen im Büro beantragt hat (selbst wenn der Antrag per zertifizierte elektronische Post gestellt wurde), kann den zweiten Teil des PIN-Codes direkt mit derselben Methode nachdrucken, die zum Zeitpunkt der Registrierung verwendet wurde, indem er diesem Pfad auf der Homepage der Website der Agentur der Einnahmen folgt: Area Riservata > Registrati a Entratel / Fisconline > Registrazione a Fisconline > Per coloro che hanno richiesto il Pin a un Ufficio (Reservierter Bereich> Bei Entratel / Fisconline registrieren > Registrierung bei Fisconline> Für diejenigen, die die PIN bei einem Büro angefordert haben). Hier müssen die Daten eingegeben werden, die in dem vom Büro ausgedruckten Formular enthalten sind.

Die Inhaber einer digitalen Identität SPID, CIE oder CNS können die Zugangsdaten und den PIN-Code mithilfe der im Menü “Profilo Utente” („Benutzerprofil") des authentifizierten Bereichs vorhandenen Funktion “Prelievo pincode/credenziali” („PIN-Code / Anmeldeinformationen erhalten“) abrufen.

Bitte merken: Der Zugriff auf die Onlinedienste der Agentur kann mit der SPID-Identität oder mit dem elektronischen Personalausweis (CIE) oder mit der Nationalen Servicekarte (CNS) erfolgen.


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Wenn die Anmeldung:

  • online durchgeführt wurde, dann können Sie einen Nachdruck der ersten 4 Ziffern des PIN-Codes erhalten, indem Sie den Eintrag Hai smarrito le credenziali? (Haben Sie Ihre Zugangsdaten verloren?) im Abschnitt Reservierter Bereich der Homepage der Website der Agentur der Einnahmen auswählen und anschließend die Funktion Ristampa della prima parte del pincode (Nachdruck des ersten Teils des PIN-Codes) betätigen
  • in einem territorialen Amt beantragt wurde, müssen Sie sich an dasselbe Amt wenden. Dort werden die ersten 4 Ziffern des Pins nachgedruckt.

Es ist auch möglich, den vom Antragsteller digital unterzeichneten Antrag auf Nachdruck per zertifizierte elektronische Post an die aufgrund des Steuerdomizils in Frage kommende Landesdirektion zu stellen (die Liste der PEC-Adressen der Landesdirektionen finden Sie auf dieser Seite).

Die Inhaber einer digitalen Identität SPID, CIE oder CNS können die Zugangsdaten und den PIN-Code mithilfe der im Menü “Profilo Utente” („Benutzerprofil") des authentifizierten Bereichs vorhandenen Funktion “Prelievo pincode/credenziali” („PIN-Code / Anmeldeinformationen erhalten“) abrufen.

Bitte merken: Der Zugriff auf die Onlinedienste der Agentur kann mit der SPID-Identität oder mit dem elektronischen Personalausweis (CIE) oder mit der Nationalen Servicekarte (CNS) erfolgen.


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Es ist möglich, den gesamten PIN-Code wiederherzustellen, indem Sie sich mit einer digitalen Identität SPID Stufe 2 oder mit einer CIE oder CNS anmelden.

Die Inhaber einer digitalen Identität SPID, CIE oder CNS können die Zugangsdaten (sofern Fachleute, Unternehmen oder befugt sind, im Namen und auf Rechnung dieser Subjekte zu arbeiten) oder nur den PIN-Code mithilfe der im Menü “Profilo Utente” („Benutzerprofil") des authentifizierten Bereichs vorhandenen Funktion “Prelievo pincode/credenziali” („PIN-Code / Anmeldeinformationen erhalten“) abrufen. Der erste Teil (die erste 4 Ziffern) wird auf dem Bildschirm angezeigt, der zweite Teil wird an die im Abschnitt "Contatti“ („Kontakte") registrierte E-Mail-Adresse und / oder Handynummer gesendet. Achtung: Um den PIN-Code abzurufen, muss mindestens ein Kontakt (E-Mail oder Handynummer) registriert werden.

Die Subjekte, die noch Anmeldeinformationen anfordern können, wenn sie nicht in der Lage sind, sie online anzufordern, müssen sich an ein territoriales Amt wenden und eine neue Registrierung beantragen (Bürger können ab dem 1. März 2021 keine neuen Fisconline-Anmeldeinformationen mehr anfordern).


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Diejenigen, die ihr Passwort vergessen oder verlieren, können ein neues Passwort erstellen, wenn sie die Kommunikation mit dem anfänglichen Passwort (das zum Zeitpunkt der Aktivierung ausgestellt wurde) beibehalten haben und über den PIN-Code verfügen. In diesem Fall müssen Sie auf der Webseite der Agentur der Einnahmen im Reservierten Bereich der Homepage den Eintrag Hai dimenticato la password? (Passwort vergessen?) auswählen und dann die Funktion Ripristina password (Passwort zurücksetzen) verwenden. Wenn Sie über das anfängliche Passwort nicht verfügen, können Sie die Funktion “Recupero della password iniziale” („Anfängliche Passwort Wiederherstellen“) verwenden und durch das oben beschriebene Verfahren es wiederherstellen.

im Falle des Verlusts des PIN-Codes, Gemäß den Neuerungen, die durch das Vereinfachungsdekret (76/2020) eingeführt wurden, können nur natürliche Personen mit einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder die berechtigt sind, im Namen und auf Rechnung, von Unternehmen, Organisationen oder Fachleuten (beauftragte Geschäftsführer und Betreiber) zu verwalten, bei einem territorialen Amt eine neue Genehmigung beantragen. Für Bürger ist es ab dem 1. März 2021 nicht möglich, neue Fisconline-Anmeldeinformationen anzufordern. Daher müssen im Falle eines Verlusts des PIN-Codes für den Zugriff auf den Dienst unbedingt SPID-, CIE- oder CNS-Anmeldeinformationen verwendet werden. Die Inhaber einer digitalen Identität SPID, CIE oder CNS können die Zugangsdaten und den PIN-Code mithilfe der im Menü “Profilo Utente” („Benutzerprofil") des authentifizierten Bereichs vorhandenen Funktion “Prelievo pincode/credenziali” („PIN-Code / Anmeldeinformationen erhalten“) abrufen.


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Nein. Benutzer mit SPID-Berechtigungsnachweis der Stufe 2 oder Inhaber eines elektronischen Personalausweises (CIE) oder mit der Nationalen Servicekarte (CNS) greifen direkt auf den reservierten Bereich zu, ohne dass sie sich für den Dienst registrieren müssen.


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Der "Urlaubsbonus" ist ein Beitrag, der zugunsten von Familien mit einem gültigen ISEE von höchstens 40.000 Euro anerkannt wird und für Aufenthalte in Italien in Hotels, Campingplätzen, Ferienanlagen, Urlaub auf dem Bauernhof und Bed & Breakfasts verwendet wird, die im Besitz der nach nationaler und regionaler Gesetzgebung für die Ausübung von Touristenunterkünften erforderlichen Qualifikationen sind.

Die Begünstigung besteht aus einer Gutschrift in Höhe von 80% des maximal fälligen Betrags, die in Form eines Rabatts bei der Zahlung für den Aufenthalt genutzt werden kann, und den verbleibenden 20% (bzw. 20% des Gesamtbetrags des Aufenthalts, soll dies niedriger als der Höchstbetrag der anerkannten Begünstigung sein) in Form einer Absetzung von der Bruttosteuer bei der Steuererklärung für das Steuerjahr 2020.

Wenn Sie den Bonus vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 verwendet haben, finden Sie den fälligen Absetzungsbetrag in Ihrer vorausgefüllten Steuererklärung 2021, insbesondere in der Zeile E83 der Übersicht E, mit Code 3. Diese Informationen wurden von der Touristenunterkunft übermittelt, wo der Bonus verwendet wurde, und sind auch in Ihrer “Cassetto Fiscale” ("Steuerpostfach") verfügbar.

Darüber hinaus finden Sie im Informationsblatt Ihrer 730-Erklärung auch andere Daten, die vom Touristendienstleister übermittelt wurden, insbesondere:

  • Steuernummer und Bezeichnung der touristischen Einrichtung
  • Gutscheincode
  • Verwendungsdatum
  • Steuernummer des Benutzers
  • Höhe der Absetzung

Wenn der Absetzungsbetrag in der Zeile E83 nicht vorhanden ist, nachdem Sie überprüft haben, die Anforderungen zu erfüllen, können Sie, um die Absetzung nutzen zu können, die Zeile selbst ausfüllen.


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

In der vorausgefüllten Erklärung ist die erste Rate der Ausgaben im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Wiedergewinnung der Bausubstanz, der energetischen Sanierung, der Installation von Ladesäulen, der Einrichtung der sanierten Gebäude und den Maßnahmen zur Ordnung des Grünen (sog. Grün-Bonus) für die gemeinsamen Teile von Wohngebäuden, für die die Übereinstimmung zwischen den von den Verwaltern der Eigentumswohnungen mitgeteilten Beträgen und den von den Eigentümern gezahlten und von Banken und Postämtern an die Agentur der Einnahmen übermittelten Überweisungen überprüft wurde.

Im Gegenteil, für die Eingriffe an einzelnen Immobilieneinheiten beziehen sich die Daten der Banküberweisungen auf die Kosten für Maßnahmen zur Wiedergewinnung der Bausubstanz, für die Installation von Ladesäulen, für die Einrichtung der sanierten Gebäude und für die Maßnahmen zur Ordnung des Grünen „Grün-Bonus“ und Maßnahmen zur energetischen Sanierung.

Der Agentur der Einnahmen ist beispielsweise zum Zeitpunkt der Bearbeitung der vorausgefüllten Steuererklärung eigentlich nicht bekannt, ob der Steuerzahler die objektiven und subjektiven Voraussetzungen für die Erlangung der Absetzungen erfüllt.

Darüber hinaus sind in der Zusammenfassung die Überweisungen gesondert aufgelistet, die sich auf die Wiedergewinnung der Bausubstanz, die Energieeinsparung, die Erdbebenschutzmaßnahmen, die Ordnung des Grünen „Grün-Bonus“, die Installation von Ladesäulen und die Kosten für die Einrichtung der sanierten Gebäude beziehen.

Schließlich in Bezug auf die angefallenen Kosten werden in der vorausgefüllten Erklärung die Raten nach der ersten ausgewiesen, die aus der Erklärung des Vorjahres hervorgehen.


War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Allgemein ist die Option "Kein Substitut" dann zulässig, wenn kein Steuersubstitut für die Anpassung zuständig ist, wie beispielsweise bei Steuerzahlern, die ihr Arbeitsverhältnis gekündigt haben, ohne einen neuen Arbeitsplatz zu finden.

Die Erstattung erfolgt direkt durch die Agentur der Einnahmen. Hat der Steuerzahler der Agentur die Daten seines Bank- oder Postkontos (IBAN-Code) mitgeteilt, wird die Rückerstattung diesem Konto gutgeschrieben. Resultiert aus dem 730 ein offener Betrag, kann der Steuerzahler die Zahlung direkt online leisten (das Verfahren ermöglicht es nämlich, die IBAN des zu belastenden Kontos anzugeben).


War dieser Inhalt nützlich für Sie?
  • Möglicher Grund:Es liegen zwei oder mehrere Mitteilungen zum selben Kreditvertrag vor.
    Was ist zu tun: die Unterlagen überprüfen und eventuell die Bank kontaktieren, um den absetzbaren Betrag zu überprüfen, danach den korrekten Betrag in der Übersicht E des Vordrucks 730 oder in der Übersicht RP des Vordrucks Einkommen eintragen.
  • Möglicher Grund: Eine Kontrolle der Unterlagen zur Erklärung 2018 (Einkommen 2017) liegt vor.
    Was ist zu tun: Überprüfen, ob man im Besitz aller Vorbedingungen ist, und wenn ja, die Information in der Übersicht E des Vordrucks 730 oder in der Übersicht RP des Vordrucks Einkommen eintragen.
  • Möglicher Grund: diese Aufwendung ist nicht in der Erklärung in Bezug auf das Vohrjahr.
    Was ist zu tun: überprüfen, ob man im Besitz aller Vorbedingungen ist, und wenn ja, die Information in der Übersicht E des Vordrucks 730 oder in der Übersicht RP des Vordrucks Einkommen eintragen.
  • Möglicher Grund: Es wurde eine vorbeugende Überprüfung der sich aus der Erklärung 2020 (Einkommen 2019) ergebenden Erstattung durchgeführt.
    Was zu tun: Überprüfen Sie, ob Sie alle Anforderungen erfüllen und geben Sie in diesem Fall die Daten in die Übersicht E von 730 oder Übersicht RP des Vordrucks Redditi ein.
  • Möglicher Grund: Es gibt eine Übernahme im Darlehensvertrag und daher gleiches Vertragskennzeichen und verschiedene Inhaber.
    Was zu tun: Überprüfen Sie, ob Sie alle Anforderungen erfüllen und, nachdem Sie die Ausgaben wieder in die Grenzen der Absetzungsfähigkeit gebracht haben, geben Sie in diesem Fall die Daten in die Übersicht E von 730 oder Übersicht RP des Vordrucks Redditi ein.

War dieser Inhalt nützlich für Sie?
Zeige 1 - 10 von 139 Ergebnissen.